Speed-up your WordPress-Seite

ALWAYS UP TO DATE

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Trend-Updates, Informationen und Tipps aus der digitalen Welt.

WordPress Website Ladezeit optimieren – So geht’s

WordPress Website Ladezeit optimieren – So gehts

WordPress ist mit Abstand das beliebteste CMS (Content Management System) auf dem Markt. Es ist so einfach wie möglich gestaltet, damit jeder, ohne oder mit geringen Vorkenntnissen schnell eine Website erstellen kann. In einer Welt mit Milliarden aktiver Websites ist es jedoch keine leichte Aufgabe, Ihre Website hervorzuheben. Neben der Verwendung der besten Designpraktiken zur Website-Erstellung sollten Sie auch auf die Seitenladegeschwindigkeit achten.

Alles in allem gibt es viele Möglichkeiten, Ihre WordPress-Site zu beschleunigen. Heute werden wir die sieben wichtigsten Möglichkeiten zur Beschleunigung Ihrer WordPress-Website untersuchen.

Gründe, Ihre Website zu beschleunigen

Die Ladegeschwindigkeit von Websites spielt eine wichtige Rolle für das Ranking der Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERP), aber sie wirkt sich auch auf andere Bereiche aus. Beispielsweise wirkt sich die Seitenladegeschwindigkeit direkt auf die Absprungraten aus (d. h. die Besucher, die eine einzelne Seite Ihrer Website ansehen und diese verlassen). Je länger das Laden einer Website dauert, desto höher ist die Absprungrate. 

Eine Seitenladezeit von 2 Sekunden oder mehr führt zu einer 47%igen Erhöhung Ihrer Absprungrate, was zu vielen verpassten Gelegenheiten führt. 

Einfach ausgedrückt: Online-Käufer wollen auf Shops zugreifen und so schnell wie möglich die benötigten Informationen erhalten. Die meisten warten nur eine Sekunde, bis eine Website geladen ist, und wechseln zu einer anderen, wenn dies nicht der Fall ist. 

Während dies für einige Arten von Unternehmenswebsites möglicherweise kein Problem darstellt, müssen Sie, wenn Sie eine E-Commerce-Plattform betreiben, einen Weg finden, die Seitenladezeiten zu verkürzen, um Ihren Umsatz und Ihre Kapitalrendite zu steigern.

Testen Sie regelmäßig die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website

Bevor Sie mit der Optimierung der Seitenladegeschwindigkeit Ihrer Website beginnen können, müssen Sie sie zuerst testen und sehen, wo Sie stehen.

Darüber hinaus sollten Sie die Website auch nach der Verbesserung der Seitenladegeschwindigkeit jedes Mal testen, wenn eine neue Funktion oder ein neues Element hinzugefügt wird, da dies Ihre Website verlangsamen kann.

Die wichtigsten Faktoren, die beim Testen der Seitenladegeschwindigkeit Ihrer Website zu berücksichtigen sind, sind:

  1. Seitengröße
  2. Die Anzahl der generierten Anfragen
  3. Ist es zwischengespeichert? Ist der Inhalt statisch oder dynamisch?

Beginnen Sie zuerst mit dem Testen der Startseite, da diese normalerweise am langsamsten lädt. Es gibt viele kostenlose Seitenoptimierungstools und Softwarelösungen, mit denen Sie die Seitenladegeschwindigkeit Ihrer Website verbessern können. Wenn das Problem jedoch woanders liegt, helfen Ihnen auch andere Methoden, die Seitenladegeschwindigkeit zu steigern.

 

So beschleunigen Sie die Ladegeschwindigkeit von WordPress-Seiten

Sie brauchen keine ausgefallenen Tools, um die Ladegeschwindigkeit Ihrer WordPress-Seite zu verbessern. Manchmal kann ein Wechsel des Hosting-Providers, das Reduzieren der Bildgröße oder das Bereinigen der Datenbank wahre Wunder bewirken.

Verwenden Sie ein leichtes WordPress-Theme

WordPress wurde populär, weil es viele verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten und Website-Elemente wie Widgets, soziale Symbole, Schieberegler und viele andere bietet. Die Anzahl der Designelemente ist wirklich beeindruckend, und viele Websitebesitzer sind versucht, so viele wie möglich zu verwenden, um ihre Websites hervorzuheben.

Auch wenn diese Funktionen und Elemente gut aussehen, verlangsamen sie die Seitenladezeit Ihrer Website erheblich.

Je mehr Elemente Sie auf einer Seite verwenden, desto langsamer lädt sie. Sie sollten ein leichtes Design verwenden, um Ihre WordPress-Site zu beschleunigen. 

 HALTEN SIE IHRE WEBSITE AKTUELL

WordPress ist ein Open-Source-Projekt, daher erhält es ständig Updates und neue Funktionen.

Sie müssen Ihre Website jedes Mal aktualisieren, wenn ein neues Update veröffentlicht wird. Dadurch erhalten Sie nicht nur eine neue, praktische Funktion, sondern aktualisieren auch die Sicherheitsfunktionen Ihrer Website und beheben verschiedene Fehler. Die Plugins werden separat aktualisiert, also behalten Sie auch dort die neuesten Updates im Auge.

Sobald Sie Ihr WordPress Seite auf die neueste Version aktualisieren, verbessert sich die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite. Selbst wenn die Verbesserung nur geringfügig ist, ist Ihre Website nicht gefährdet, und alle Funktionen funktionieren ordnungsgemäß.

Wenn Sie Ihre Website nicht rechtzeitig aktualisieren, wird sie langsamer und anfällig für Cyberangriffe.

 

VERWENDEN SIE KLEINERE BILDDATEIEN

Stellen Sie sich Bilder, die Sie auf Ihre Website hochladen, als einzelne Elemente vor, die die Seitenladegeschwindigkeit verlangsamen.

Mit anderen Worten, wenn Sie mehrere große Bilder hochladen, wird Ihre Website sofort langsamer. Stattdessen müssen Sie einen Weg finden, die Bildgröße zu reduzieren, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

Es gibt zwei Optionen zum Reduzieren der Bildgröße. Sie können entweder alles manuell mit einer Bildbearbeitungssoftware, wie Photoshop erledigen oder ein Plugin verwenden, das speziell zum Optimieren von Bildern entwickelt wurde.

Die Verwendung von Plugins ist viel angenehmer, da sie die meiste Arbeit automatisch erledigen. Die besten Plugins zur Bildgrößenanpassung sind der EWWW Image Optimizer, WP Smush und Optimole

 Optimieren Sie Ihre Datenbank

WordPress verfügt über eine automatische Speicherfunktion, die alle Änderungen, die Sie vornehmen, in Echtzeit speichert. Dies bedeutet, dass Ihre WP-Datenbank sehr schnell mit ungenutzen Daten überfüllt ist und Ihre Webseite daher verlangsamt wird.

 Damit dies nicht geschieht, sollten Sie Ihre Datenbank regelmäßig pflegen und bereinigen.

Sie können die Bereinigung direkt in Ihrer PHP Datenbank erledigen,, allerdings wird dieser Ansatz nur empfohlen, wenn Sie sich ausgezeichnet mit WordPress, seiner Funktionsweise und auch mit Datenbanken auskennen. Weniger kompliziert gelingt die Entrümpelung der Datenbank mit einem Plugin, dass den Datenmüll automatisch entfernt. 

Bevor Sie allerdings beginnen, Ihre Datenbank zu bereinigen, empfehlen wir Ihnen die Durchführung eines Backups. 

 

Reduzieren Sie Serveranforderungen

Serveranfragen sind ein wesentlicher Bestandteil des Prozesses zum Abrufen von Informationen. Eine Serveranfrage wird jedes Mal gesendet, wenn Ihr Browser auf Informationen zugreifen muss, die sich auf einem Server befinden. Es wird jedes Mal gesendet, wenn Sie ein Bild öffnen, auf ein Skript zugreifen oder irgendetwas dazwischen tun möchten.

Je mehr Anfragen Ihre Website laden muss, desto länger dauert es natürlich. Deshalb sollten Sie die Anzahl der Anfragen auf ein Minimum reduzieren. Sie können das tun, indem Sie:

  1. Verringerung der Anzahl sichtbarer Posts pro Seite
  2. Längere Posts auf mehrere Seiten aufteilen
  3. Reduzierung der Anzahl von Bildern und anderen Designelementen
  4. Entfernen unnötiger Plugins
  5. Nur Beitragsausschnitte anzeigen

WordPress Website Ladezeit optimieren – So gehts

Verwenden Sie ein Content Delivery Network (CDN)

Wenn Ihre Website Besucher aus der ganzen Welt anzieht, hängt die Ladegeschwindigkeit der Seite davon ab, wie weit die Besucher von Ihrem Hosting-Standort entfernt sind. Diejenigen, die weiter entfernt sind, müssen länger warten, aber CDNs können Ihnen helfen, die Dinge zu beschleunigen.

Content-Delivery-Netzwerke sind darauf ausgelegt, die Ladegeschwindigkeit von Seiten auf ein Minimum zu reduzieren, indem Kopien Ihrer gesamten Website erstellt und in verschiedene Rechenzentren auf der ganzen Welt hochgeladen werden. Auf diese Weise wird die Seite jedes Mal, wenn ein Besucher Ihre Website öffnet, vom nächstgelegenen Rechenzentrum geladen. Dieser Ansatz ist ein Muss, wenn Sie einen weltweiten E-Commerce-Shop betreiben möchten

© 2022 maymotion e.U made with  in Austria